Junioren: Zwei dritte Plätze bei den Stadtis

Zwei hervorragende dritte Plätze konnte der VfL Wolbeck am vergangenen Wochenende bei den Hallenstadtmeisterschaften verbuchen.
Die B1-Junioren waren das Überraschungsteam am Berg Fidel. Nach zwei Niederlagen in der Endrunde war das Team praktisch schon ausgeschieden. Im letzten Gruppenspiel gegen Saxonia Münster musste ein Sieg mit mindestens vier Toren Unterschied her. Und genau das passierte. Mit sage und schreibe 5:1 Toren gewann die von Linus Möllers betreute Truppe und zog somit als einziger Kreisligist ins Halbfinale ein. In diesem Halbfinale hatte man dann gegen den späteren Stadtmeister 1. FC Gievenbeck jedoch wenig auszurichten.
6:0 hieß es am Ende der einseitigen Partie. Zusammen mit dem SC Münster 08 bestieg man das Treppchen auf Stufe drei. Ein toller Erfolg, der wieder mal gezeigt hat, dass im Hallenfußball nicht Alles, aber Vieles möglich ist.

Nicht minder erfolgreich waren die U11-1 Junioren bei der vom TuS Hiltrup ausgerichteten Hallenstadtmeisterschaft. Bis ins Halbfinale drang die Mannschaft von Thomas Stelljes und Thorsten Schwegmann vor. Dort unterlag man gegen den BSV Roxel zwar mit 0:2 Toren, konnte sich anschließend im Spiel um Platz drei aber über einen 4:2 Erfolg n.E. gegen den SC Münster 08 freuen.

Beiden Teams einen herzlichen Glückwunsch!
Hut ab, Ihr habt unsere Farben würdig vertreten…

Die jubelnde U11-1 nach der Siegerehrung

07.01.2019